Bis heute wurden in Ghana über 200 Infektionen nachgewiesen, fünf Menschen starben. Die ghanaische Regierung hat früh drastische Maßnahmen ergriffen: Seit dem 16. März sind alle Schulen für vier Wochen geschlossen, Gottesdienste sind verboten worden, die Grenzen Ghanas wurden vorübergehend geschlossen und der Flughafen in Accra ist für den komerziellen Flugverkehr gesperrt worden. In drei der größten Städte Ghanas (Accra, Tema und Kumasi) gilt seit dem 30.3 eine zweiwöchige Ausgangssperre.   Read More ...

Seit Januar unterstützen wir Seth, 17 Jahre alt. Von Geburt an hatte er eine kleine Beule am Rücken. Diese wuchs immer mehr zu einem großem Geschwulst heran. Erst jetzt hat seine Familie im Rehazentrum Hilfe gefunden. Die Mitarbeiter haben Seth ins richtige Krankenhaus begleitet. Aufgrund der Komplexität seiner Erkrankung, war Seth schon bei zahlreichen Voruntersuchungen dort. Er hatte unter anderem Termine in der Neurologie, Orthopädie und in der plastischen Chirugie.   Read More ...

Ende 2019 haben wir Precious (13 Jahre) und Nana (6 Jahre) unterstützt. Beide wurden Ende November 2019 an ihrem Klumpfuß operiert. Wir haben nun leider vom Rehazentrum in Duakwa die Nachricht bekommen, dass die Operation von Precious nicht erfolgreich war: Precious entwickelte Wochen nach ihrer OP schwere Komplikationen. Sie hat Durchblutungsstörungen im operierten Fuß, ihre Wunde ist immer noch nicht verheilt, eine Amputation des betroffenen Bereiches war im Gespräch. Geschockt   Read More ...

mit einigen Impressionen des diesjährigen Standes auf dem Weihnachtsmarkt in Mannheim (22.12. – über 500 Euro eingenommen!!) sagen wir Danke für das vergangene Jahr! Ohne Ihre Unterstützung wäre unsere Zusammenarbeit mit dem Rehazentrum in Ghana nicht möglich. Darum wollen wir uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die durch Ihr Engagement oder Ihre Spende die Arbeit von Biakoye e.V. unterstützt haben! Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest   Read More ...

Sie haben es ja bereits schon ein paar Mal mitbekommen: In Ghana ist alles anders und nichts sicher… : Zwei, der fünf Kinder, für die wir gesammelt haben, werden leider doch nicht operiert: Princess Fall (Mißbildung der Schulter) bedarf weitere Abklärung und Comfort (O-Beine) wird erst nächstes Jahr im April operiert. Aber die drei anderen Kinder wurden alle bereits operiert: Kwame, dem Junge mit dem Wasserkopf, wurde bereits im November   Read More ...