f

Herzlich Willkommen auf

der Homepage von Biakoye e.V.!

Biakoye e.V. fördert die Arbeit des Community Based Rehabilitation Project in Duakwa, Ghana. Dies ist ein Rehazentrum, das als Anlaufstelle für alle Menschen mit Behinderung und ihren Familien aus den umliegenden Regionen dient. Es bietet unter anderem Beratung, Begleitung zu notwendigen Operationen, Physiotherapie, Ergotherapie und orthopädische Hilfsmittel (z.B. Krücken, orthopädische Schuhe) an. Ausführliche Infos zum Rehazentrum finden Sie hier.

Biakoye e.V. unterstützt das Rehazentrum zum Einen direkt mit der Finanzierung des Kaufs von dringend benötigten Dingen, z. B. Medikamente oder Materialien für die orthopädische Werkstatt. Zum Anderen unterstützt Biakoye e.V. Patienten des Rehazentrums durch die Übernahme von externen Kosten, z. B. Ausbildungskosten oder Operationskosten. Patienten, die Operationen benötigen, werden durch Mitarbeiter des Rehazentrums an das richtige Krankenhaus verwiesen und von der ersten Voruntersuchung bis zur Operation begleitet und unterstützt.

Unsere Spenden der letzten 5 Jahre an das Community Based Rehabilitation Project finden Sie unter Erfolge!

Akwesi

Der 59- jährige Akwesi benötigt für beide Beine eine Prothese, da beide Beine amputiert wurden. Bei den Kosten für die Prothesen unterstützt Biakoye e.V. den Patienten des Rehazentrums mit 1320 €.

Sharon

Bei der 15-jährigen Sharon wurde das rechte untere Bein amputiert. Es ist geplant, dass sie eine Prothese für bekommt, damit sie wieder mehr Selbstständigkeit im Alltag und in der Schule erlangen kann. Hierbei unterstützt Biakoye e.V. sie mit 980 €. Diese werden für die Prothese, die Aufenthaltskosten im Krankenhaus und für anfallende Fahrtkosten verwendet.    

Mehr zu beiden Patienten finden Sie unter Erfolge.

Das Rehabilitationszentrum benötigt regelmäßig Geld für seine verschiedenen Abteilungen, z. B. für die Materialien der orthopädischen Werkstatt oder für Medikamente der Patienten der „ Mental Health Unit“. Auch im Bereich der sozialen Arbeit wird immer wieder Geld benötigt, z. B. um Fahrten zu einem Nachsorgebesuch zu bezahlen oder Informationsveranstaltungen in den umliegenden Dörfern zu organisieren.
Biakoye e.V. spendet ab dem Jahr 2021, zweimal im Jahr (März und Oktober) jeweils 1000 Euro an das Rehazentrum um es beim Decken dieser Kosten zu unterstützen. 
Die erste Tranche dieser regelmäßigen Spende haben wir diese Woche überwiesen. Da aktuell das Auto des Rehazentrums nach einem Unfall defekt ist, wird ein Teil des Geldes für die Reparatur des Autos genutzt. Es ist unbedingt notwendig um Hausbesuche machen und Patienten in entlegenen Orten anfahren zu können. Der andere Teil des Geldes wird für dringend benötigte Materialien und Medikamente der verschiedenen Abteilungen verwendet.

Liebe Mitglieder und Freunde,

für uns alle geht ein einprägsames Jahr zu Ende. Ein Jahr voller Hoffnungen und Veränderungen steht uns bevor. Genau wie dem Mädchen auf dem Bild, dem in der Werkstatt des Rehazentrums in Duakwa neue orthopädische Schuhe angepasst werden.

Wir wünschen Euch besinnliche Weihnachten und einen zuversichtlichen Start ins Jahr 2021.

Für Eure stetige Unterstützung bedanken wir uns und hoffen auf gemeinsames Weiterkommen!

Euer Biakoye Team

PS: Es gibt noch Masken aus ghanaischen Stoff , die Sie gerne gegen eine kleine Spende Ihrer Wahl erwerben können. Es gibt Masken für Erwachsene (oberes Bild) und Kindermasken (unteres Bild) in verschiedenen Farben. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht: mail@biakoye.de

80580c95-5f6e-490f-94d4-2bf7a78061da.jpeg (1598×743)

Im November konnten wir das Rehazentrum in Duakwa mit einer Spende von 1.300 Euro unterstützen. Von diesem Geld wurden Materialien für die orthopädische Werkstatt und dringend benötigte Medikamente gekauft. Wir freuen uns, dass die orthopädische Werkstatt nun wieder voll arbeiten kann und das Rehazentrum in den nächsten Wochen genug Material hat um seine Patienten zu versorgen!

Isaac, ein 27 Jahre alter junger Mann mit einer Gehbehinderung wurde von Biakoye e.V. bereits 2015 – 2017 bei seiner Ausbildung tatkräftig unterstützt. Isaac hat sein Bachelor-Studium Basic Education 2017 abgeschlossen und daraufhin ab 2018 seinen National Service absolviert. Dies ist ein Pflicht-Programm der ghanaischen Regierung für alle Uni-Absolventen.

Um nun als Lehrer arbeiten zu können, muss er eine weitere Prüfung ablegen. Die Kosten hat Biakoye e.V. übernommen.
Des Weiteren hat Isaac sein Abschlusszeugnis der Universität noch nicht erhalten, da er außstehende Kosten seines Studiums nicht bezahlen konnte. Diese hat Biakoye e.V. auch übernommen.

–> Insgesamt handelt es sich um einen Betrag von ca. 220 Euro.

Wir wünschen Isaac alles Gute für seine Berufslaufbahn als Lehrer!

Ältere Beiträge