Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Spenden an das
Community Based Rehabilitation Project im Jahr 2020:

September 2020: Isaac

Isaac, ein 27 Jahre alter junger Mann mit einer Gehbehinderung, wurde von Biakoye e.V. bereits von 2015 – 2017 bei seiner Ausbildung tatkräftig unterstützt. Isaac hat sein Bachelor-Studium Basic Education 2017 abgeschlossen und daraufin ab 2018 seinen National Service absolviert. Dies ist ein einjähriges Pflicht-Programm der ghanaischen Regierung für alle Uni-Absolventen. Um nun als Lehrer arbeiten zu können, muss er eine weitere Prüfung ablegen. Die Kosten dieser übernimmt Biakoye e.V.  Des Weiteren hat Isaac sein Abschlusszeugnis noch nicht abholen können, da er außstehende Kosten vom Studium nicht bezahlen konnte. Auch diese übernimmt Biakoye e.V. und wünscht ihm alles Gute für seine Berufslaufbahn als Lehrer!

–> 220 Euro

Januar – August 2020: SethKrankenhausrechnung für das MRT von SethAm Rücken hat Seth ein großes Geschwulst.

Seth ist 17 Jahre alt. Von Geburt an hatte er eine kleine Beule am Rücken. Diese wuchs immer mehr zu einem großem Geschwulst heran. Erst jetzt hat seine Familie im Rehazentrum Hilfe gefunden. Die Mitarbeiter haben Seth ins richtige Krankenhaus begleitet. Anfang Januar wird bei ihm ein MRT durchgeführt – dessen Kosten wir übernehmen – um weiter zu diagnostizieren um was es sich bei ihm handelt. Seths Familie hat wenig Einkommen und ist sehr dankbar für unsere Unterstützung.
–> 210 Euro für eine MRT-Untersuchung

Update März 2020: Seth war in den letzten Wochen bei zahlreichen Voruntersuchungen im Krankenhaus. Er hatte unter anderem Termine in der Neurologie, Orthopädie und in der plastischen Chirugie. Es stehen immer noch einige Untersuchungen aus, bevor mit einem OP-Termin zu rechnen ist. Wir haben Seth mit weiteren 125 Euro unterstützt, die er in den folgenden Wochen für Fahrten zum Krankenhaus, Tests und Voruntersuchungen nutzen wird.
–> 125 Euro für weitere Voruntersuchungen

–> Update April 2020: Der OP-Termin von Seth wurde auf Ende Mai 2020 festgesetzt.

–> Update Mai 2020: Aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus in Ghana, wurde die Operation auf August verlegt.

–> Update 26. August 2020: die Operation könnte erfolgreich stattfinden, Biakoye übernahm mit 1730€ die Behandlungskosten.

–> Update September 2020: Seth wurde aus den Krankenhaus entlassen.

Juni 2020: Beteiligung an Operationskosten für Georgina

Mitte Mai haben wir die 61-jährige Georgina bei einer Operation unterstützt. Sie lebt seit 2008 mit HIV und ist die Leiterin der Gruppe für Menschen mit HIV vom Rehabilitationszentrum in Duakwa. Georgina hatte Anfang Mai einen schweren Sturz. Sie brach sich bei diesem den Oberschenkelknochen. Mit einer Summe von 235 € übernahm Biakoye e.V. die Hälfte der Kosten für die Operation. Die andere Hälfte übernahm Georginas Familie. Die Operation fand im Juni erfolgreich statt. Mittlerweile ist Georgina wieder zu Hause. Sie bekommt Physiotherapie und erlernt das Gehen erneut.
–> 235 Euro

März 2020: Unterstützung während der Corona-Epidemie

  • Aufgrund der aktuellen Lage des neuartigen Corona Virus wird auch in Ghana soweit es geht auf soziale Kontake verzichtet. Im Zuge dessen wurde das Rehazentrum in Duakwa von seinem Träger angewiesen die stationär untergebrachten Mütter mit ihren Kindern vorzeitig nach Hause zu entlassen. Diese wurden bei ihrer Heimreise durch die Übernahme der Fahrtkosten und einem kleinen Taschengeld von Biakoye e.V. unterstützt. –> 290 Euro
  • Das Rehazentrum nutzt diese Zeit um sich intensiv auf Arbeiten während der Corona-Epidemie vorzubereiten. Auch beim Kauf von Gesichtsmasken, Einweg-Handschuhen und Desinfektionsmittel für Mitarbeiter und Patienten hat Biakoye e.V. das Reahazentrum unterstützt. –> 125 Euro
  • Unabhängig von Corona hat Biakoye e.V. die Reperatur des einzigen Fahrzeugs des Rehazentrums bezahlt. Das Auto wird dringend wieder benötigt um zum Beispiel Patienten zu Voruntersuchungen zu begleiten oder Familien in entlegenen Dörfern für einen Nachsorgebesuch zu erreichen. –> 255 Euro

Bitte beachten Sie:
Um die Privatsphäre der Patienten und Mitarbeiter des Rehazentrums in Ghana zu schützen,
veröffentlichen wir Fotos dieser nur noch für ein Jahr, nachdem Biakoye e.V. für sie gespendet hat.
Die Spendenbeträge sind gerundet.