f

Herzlich Willkommen auf

der Homepage von Biakoye e.V.!

Biakoye e.V. unterstützt Menschen mit Behinderung in Ghana.
Insbesondere fördert Biakoye e.V. die Arbeit des
Community Based Rehabilitation Project in Duakwa, Ghana.

Collins konnte seinen hohen Blutzuckerspiegel mit Hilfe einer Ernährungsumstellung anpassen. So stand einer Operation nichts mehr im Wege. Anfang Oktober wurde ihm ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Im Moment befindet er sich noch im Krankenhaus. Er erholt sich von der Operation und beginnt nun langsam wieder zu gehen. Wir wünschen Collins von ganzem Herzen gute Besserung! Wir hoffen, dass er bald wieder nach Hause zu seiner Familie kann! Wir bleiben in Kontakt mit Collins und überlegen weiter ob und wie es Biakoye e. V. möglich ist ihn in seiner weiteren Genesung zu unterstützen!

Ende August ist Collins zu Voruntersuchungen zu seiner geplanten Kniegelenk-Operation für einige Tage ins Krankenhaus gegangen. Der Arzt dort schaute ihn noch einmal genauer an und machte auch ein Röntgenbild von Collins Hüfte. Es stellt sich leider heraus, dass auch seine Hüfte stark beschädigt ist. Daher soll Collins von unserem gesammelten Geld nun zunächst eine neues Hüftgelenk bekommen, da ohne eine funktionierende Hüfte ein funktionierendes Knie keinen Sinn macht. Wir hoffen diese Entscheidung ist im Sinne aller Spender. Wir müssen nun zunächst die Operation abwarten. Ob wir auch noch ein neues Kniegelenk (weitere 4.430 Euro) finanzieren können, wissen wir nicht… Wir waren sehr erschüttert über die Nachricht von Collins Hüfte. Wir wollen dennoch alles uns Mögliche tun, damit er wieder besser gehen und seine Familie versorgen kann.
Zusätzlich wurde bei Collins bei den Voruntersuchungen leider auch Diabetes festgestellt. Die Ärzte wollen ihn – wegen möglicher Komplikationen – erst operieren, wenn sein Blutzuckerspiegel gesenkt ist. Daher ist er nun vorerst wieder zuhause und versucht mit Hilfe einer angepassten Ernährungsweise den Blutzuckerspiegel zu senken. Sein nächster Termin im Krankenhaus ist Ende September. Unser gesammeltes Geld wurde im Krankenhaus einbezahlt.

Stellt das Rehazentrum neue Mitarbeiter ein, werden diese bei der ghanaischen Regierung registriert. Dann kann es allerdings Monate bzw. Jahre dauern, bis ihr Gehalt von dieser regelmäßig bezahlt wird. Wir unterstützen das Rehazentrum beim Bezahlen der Übergangsgehälter. Diese sind mit monatlich GHS 400 (ca. 65 Euro) – statt z.B. für einen Physiotherapeut GHS 2.700 (ca. 450 Euro) – deutlich reduziert, aber helfen den neuen Mitarbeitern über die Runden zu kommen. Das Rehazentrum stellt Ihnen zusätzlich eine Unterkunft. Anfang August haben wir zu diesem Zweck GHS 2.800 (ca. 490 Euro) für Mr. Asamoah (Physiotherapeut), Mr. Baidoo (Buchhalter) und für Mr. Flome (Ergotherapeut) überweisen können. Mehr Informationen findet Ihr hier .

Mr. AsamoahMr. BaidooMr. Flome

„Wow!!! Thank you so much! May God bless all the people who helped me and my family! God will bless you and will never forget you!“
Das war die Reaktion von Collins auf die Nachricht, dass wir die OP-Kosten für sein neues Kniegelenk nun vollständig gesammelt haben. Auch wir sind unendlich dankbar für alle großzügigen Spenden, die in den letzten Wochen bei uns eingegangen sind! Wir können uns gar nicht genug bedanken für Euer großes Herz, Eure Teilnahme an Collins Schicksal und Eure Bereitschaft, die Zukunft von Collins und seiner Familie positiv zu gestalten! Also nochmal: DANKE!!!!!!!!!!!! Collins wird nächste Woche ins Krankenhaus gehen und wird dort alles Weitere besprechen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Wir suchen nette Leute, die unsere Vereinsarbeit aktiv unterstützen möchten:
👩‍🦰 Kassenbericht prüfen? 👨‍🦱 Flyer neu gestalten? 🧔 Texte gegenlesen?

Wir freuen uns: mail@biakoye.de oder 0176 66893838

Ältere Beiträge