Seid Ihr auch schon am Überlegen, was Ihr Oma/Opa, Mama/Papa, Geschwister und Freunden zu Weihnachten schenken könntet? Wir schon, ja! Aber wir wollen auch fünf Patienten des Rehazentrums das Weihnachtsgeschenk ihres Lebens machen –> Ihre dringend benötigte Operation, deren Kosten, die Eltern der Kinder nicht oder nur teilweise aufbringen können, da sie gerade so genug Geld zum Leben haben:

  • Kwame, ein 9- Monate alter Junge mit einem Wasserkopf. Kwame wurde am 20.11. bereits operiert. Ihm wurde ein Shunt eingesetzt, der das überflüssige Wasser in den Bauchraum ableitet. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er wird nach Hause entlassen, sobald wir die Krankenhauskosten (ca. 1.050 Euro) übernehmen können.
    –> Update 26.11.: Danke!!! Die 1.050 Euro für Kwames OP haben wir beisammen!! Das Geld ist unterwegs zum Rehazentrum, deren Mitarbeiter die Rechnung im Krankenhaus bezahlen werden. Kwame durfte das Krankenhaus bereits verlassen und ist unterwegs nach Hause.
  • Nana, ein 6 Jahre altes Mädchen mit einem Klumpfuß. Sie wurde vor drei Jahren bereits einmal operiert, benötigt jedoch noch eine zweite Operation, um besser gehen zu können.
    –> Update 16.12.: Nana wurde operiert und erholt sich gut von ihrer Operation.
  • Precious, ein 13 Jahre altes Mädchen mit zwei sehr stark ausgeprägtem Klumpfüßen. Es fällt ihr sehr schwer zu gehen (siehe Foto rechts)
    –> Update 27.11.: Precious wird am 28.11. operiert, eine Anzahlung haben wir bereits überwiesen.
  • Princess, ein 3 Jahre altes Mädchen mit einer Missbildung des Schulterblatts. Sie kann dadurch ihren linken Arm nur sehr eingeschränkt bewegen (siehe Fotos links).
    –> Update 16.12.: Princess Fall bedarf weitere Abklärung. Sie wurde vorerst nach Hause geschickt. die OP-Kosten benötigen wir vorerst nicht (Summe wurde von Gesamtsumme abgezogen!). Wir behalten sie weiter im Auge und schauen ob sie unsere Hilfe in Zukunft braucht!
  • Comfort, auch ein 3 Jahre altes Mädchen mit O-Beinen. Sie benötigt eine operative Korrektur, damit sich ihre Fehlstellung nicht verschlimmert und sie weiter mobil sein kann.
    –> Update 16.12.: In Ghana muss jede Familie im Krankenhaus selbst für den Patienten sorgen. Pflege und Verpflegung ist Aufgabe von Comforts Eltern. Sie haben es nicht geschafft, das notwendige Geld für die Verpflegung zusammen zu kommen. Die Operation von Nana ist daher auf April 2020 verschoben. Die Summe für ihre Op wurde von der Gesamtsumme abgezogen. Wir sammeln dann gerne im April für sie!

Alle OPs zusammen kosten ca. 2.300 Euro! Das schaffen wir doch bis Weihnachten! Wie immer: Jeder Euro zählt und lässt unser Barometer steigen! Spenden könnt Ihr hier oder per Überweisung an DE34 4306 0967 6012 8073 00.
(Für eine Spendenbescheinigung bitte Adresse im Verwendungszweck angeben!)

Tausend Dank schon mal an unsere treuen Dauerspender plus allen, die in den letzten beiden Monaten gespendet haben: Eure Spenden machen die ersten 600 Euro aus!

Das Geld bleibt bei uns auf dem Konto, bis zum Tag, an dem die Kinder tatsächlich zur Operation ins Krankenhaus gehen! Fragen gerne an mail@biakoye.de oder 0176 66893838 !

Kommentare wurden gesperrt.