Ende August ist Collins zu Voruntersuchungen zu seiner geplanten Kniegelenk-Operation für einige Tage ins Krankenhaus gegangen. Der Arzt dort schaute ihn noch einmal genauer an und machte auch ein Röntgenbild von Collins Hüfte. Es stellt sich leider heraus, dass auch seine Hüfte stark beschädigt ist. Daher soll Collins von unserem gesammelten Geld nun zunächst eine neues Hüftgelenk bekommen, da ohne eine funktionierende Hüfte ein funktionierendes Knie keinen Sinn macht. Wir hoffen diese Entscheidung ist im Sinne aller Spender. Wir müssen nun zunächst die Operation abwarten. Ob wir auch noch ein neues Kniegelenk (weitere 4.430 Euro) finanzieren können, wissen wir nicht… Wir waren sehr erschüttert über die Nachricht von Collins Hüfte. Wir wollen dennoch alles uns Mögliche tun, damit er wieder besser gehen und seine Familie versorgen kann.
Zusätzlich wurde bei Collins bei den Voruntersuchungen leider auch Diabetes festgestellt. Die Ärzte wollen ihn – wegen möglicher Komplikationen – erst operieren, wenn sein Blutzuckerspiegel gesenkt ist. Daher ist er nun vorerst wieder zuhause und versucht mit Hilfe einer angepassten Ernährungsweise den Blutzuckerspiegel zu senken. Sein nächster Termin im Krankenhaus ist Ende September. Unser gesammeltes Geld wurde im Krankenhaus einbezahlt.

Kommentare wurden gesperrt.