Die schlechten Nachrichten zuerst:

  • Richard, der kleine vierjährige Junge mit Zereperalarese und Nabelbruch, den wir im April diesen Jahres unterstützt haben, damit er operiert werden kann, wurde nun operiert und ist zu unserem sehr großen Bedauern während seiner Operation verstorben. Die Mitarbeiter des Rehazentrums haben seine Familie in dieser schweren Zeit begleitet und waren behilflich bei allen Formalitäten und Vorbereitung der Beerdigung. Wir sind erschüttert und in Gedanken bei Richards Familie.
  • Biakoye e.V. ist dieses Jahr nicht auf dem Weihnachtsmarkt in Mannheim vertreten. Aufgrund von Krankheit werden wir erst nächstes Jahr dort wieder einen Stand haben.

Und nun die guten Nachrichten:

  • Kojo, der zweijährige Junge mit einem Wasserkopf, den wir auch im April diesen Jahres unterstützt haben, wurde erfolgreich operiert. Er ist nun wieder zu Hause bei seiner Familie.
  • Im Juli konnten wir auch wieder unsere vierteljährliche Tranche zur Unterstützung der Gehälter von Mrs. Morkley (Sozialarbeiterin) und Mr. Baidoo (Buchhalter) überweisen. Diese beträgt pro Mitarbeiter GHS 300 jeweils für Juli, August und September 2018 (insgesamt GHS 1800, ca. 355 Euro). Mr. Hayford, der Leiter des Rehazentrums hofft, dass die Gehälter 2019 endlich von der Regierung übernommen werden. Bis dahin sind wir gerne bereit die zwei Mitarbeiter weiter zu unterstützen.
  • Beim Nachtflohmarkt in Friedrichshafen vom 7.-8. September haben wir wieder einen Stand. Tausend Dank schon mal an unsere Friedrichshafen Fraktion!

Kommentare wurden gesperrt.